Das Projekt

The Foxhead Sessions ist eine Veranstaltungsreihe, die monatlich im renommierten Club Blue Shell in Köln stattfindet. Der Host der Veranstaltung ist das Foxhead Collective, bestehend aus vier jungen Musikern (Schlagzeug, Bass, Gitarre und Keys), die monatlich wechselnde Singer/Songwriter einladen.

In Köln feierten die Foxhead Sessions ihren Start im Mai 2015. Das Projekt besteht jedoch schon seit Januar 2014 und wurde von den Musikern Johannes Biegl (Schlagzeug) und Arne Bauer (E-Bass) in Nürnberg im Ludwigs ins Leben gerufen. Ziel des Events ist es junge, unbekannte Künstler zu fördern und ihnen die Möglichkeit zu geben ihr künstlerisches Schaffen einer breiteren Masse vorzustellen mit professioneller Bandbegleitung in einem einzigartigen Konzerterlebnis.

Sobald das Collective seinen Künstler des Monats, den Foxhead, gefunden hat, beginnt die Vorproduktion. Zusammen mit dem Foxhead arrangiert die Band dessen Werke und fängt dabei ihren Spirit im Bandkontext ein. Im Verlauf des Prozesses werden die Songs auf zwei Arten erarbeitet: live im Probenraum und als Demoproduktion. Von Schlagzeug-Grooves bis hin zu Backvocals und zusätzlichen Spielereien (z.B. Bläser und Percussions) sind der Kreativität hierbei keine Grenzen gesetzt.

So entsteht das exklusive Live-Erlebnis: „The Foxhead Sessions“.

Die Band

Das Foxhead Collective – das sind vier junge, studierte Musiker aus Köln (Tobias Keil – Gitarre, Dominik Ehrl – Bass, Pascal Kempa – Keys, Johannes Biegl – Schlagzeug), die sich als Backingband für originelle Künstler mit eigenkomponierten Werken verstehen. Kennengelernt haben sie sich im Studium und durch das Zusammenspiel in der Show- und Galaband Soundclub. Aus Leidenschaft zur Musik und kreativer, künstlerischer Arbeit gründeten sie die Veranstaltungsreihe „The Foxhead Sessions„.

Dominik – spielt sein Instrument, den E-Bass, seit über 20 Jahren. Aus seiner Heimat Regensburg hat ist ihn für ein Musikstudium nach Köln verschlagen, wo er seitdem lebt und in etlichen Formationen als Bassist vertreten ist.

Johannes – Schlagzeuger mit Herz seit 20 Jahren. 2014 initiierte er das Projekt in Nürnberg, damals noch unter dem Namen „Soundclub – The Sessions“. In Nürnberg studierte er Schlagzeug mit dem Schwerpunkt auf Popularmusik. Sein zweites Instrument ist das Klavier. Ständig auf der Suche neue musikalische Welten zu erkunden, fühlt er sich in vielen Stilrichtungen zu Hause. Neben dem Foxhead Collective und einigen prickelnden Abenteuern in anderen Formationen (z.B. mit dem Popstar Shadmehr Aghili), führt er momentan zwei weitere feste, musikalische Beziehungen mit den Bands Soundclub, Ego Decay.

Pascal – ist nicht nur der Meister an den Keys, sondern auch studierter Schlagzeuger. Der Sprössling einer äußerst musikalischen Familie spielt Klavier seit er sitzen kann und hat jahrelang beim Jungen Kammerchor Ostwürtemberg gesungen. Für sein Studium der Schulmusik mit dem Instrument Schlagzeug zog der aus Freiburg im Breisgau stammende Musiker nach Köln. Sein Drittinstrument ist der Bass. Bei Foxhead Collective, Soundclub und Otis and the Goreans ist er für die Keyboardsounds zuständig. Bei Schlycht, einem Electro-Funkpop Projekt aus Bonn, tobt er sich an den Drums aus.

Tobias – der Gitarrist, der nach einer erfolgreich abgeschlossenen Schreinerausbildung doch beschloss, sich der Musik zu widmen, ist nicht nur für den Gitarrensound, sondern auch für die musikalische Leitung der Band zuständig. Gitarre, E-Bass, Posaune, Klavier – die Liste der Instrumente, die er spielt ist so lang wie die Liste der musikalischen Projekte, an denen er beteiligt war. Als Posaunist bereicherte er das Landesjugend Jazzorchester Rheinland Pfalz, als Frontmann, Sänger und Songwriter die Band „Das Gen“. Aktuell spielt er in der Show- und Galaband Soundclub und mischt außerdem mit der Band Sösterhätz den Kölner Karneval auf.